Grundpflege

Die Leistungen der Grundpflege umfassen alles, was im Zusammenhang mit der Körperpflege und –hygiene steht. Von Teilwaschung bis Vollbad bieten wir Ihnen alle Leistungen aus diesem Bereich. Mehr über Art und Umfang der einzelnen Leistungen erfahren Sie hier.

Kleine Körperpflege

Grundkomplex:

  • An- / Auskleiden
  • Teilwaschen einschließlich Transfer zur Waschgelegenheit und zurück, bzw. Transfer der Waschutensilien zum Kunden.
  • Mund- / Zahnpflege

Wählbare Leistungen:

  • Hilfe beim Aufsuchen / Verlassen des Bettes
  • Kämmen und / oder Rasieren
  • Einfache Hilfe und Unterstützung bei Ausscheidungen / Wechsel der Inkontinenzhilfsmittel

Der Leistungskomplex 1 setzt sich aus dem Grundkomplex und drei  Wahlleistungen zusammen. Der Grundkomplex des LK 1 ist nicht abwählbar.

An- / Auskleiden einschließlich der Auswahl der Kleidung, An- / Ausziehen von Stützstrümpfen, sowie An- und Ablegen von Körperersatzstücken.

Teilwaschen umfasst in der Regel das Waschen des Gesichtes, Oberkörpers und/ oder Genitalbereich / Gesäß.

Das Machen und Richten des Bettes ist Bestandteil der Verrichtung.

Mund- und Zahnpflege einschließlich der Lippenpflege, Pflege der Zahnprothese und Mundhygiene.

Hilfe beim Aufsuchen oder Verlassen des Bettes. Hilfe beim Aufsetzen, Umsetzen in Rollstuhl oder Toilettenstuhl, Aufstehen aus dem Bett, bzw. Hilfe ins Bett ohne spezielle Hilfsmittel.

Kämmen einschließlich des Herrichtens der Tagesfrisur. Rasieren beinhaltet die Naß- und Trockenrasur einschließlich der Gesichtspflege.

Einfache Hilfe / Unterstützung bei Ausscheidung.  Benötigt der Pflegebedürftige Hilfe bei Ausscheidungen, die im Zusammenhang mit Leistungen der Körperpflege erbracht werden, wählt er diese Leistung, d.h. sie dient als Ergänzung zur Körperpflege. Wenn nach komplett abgeschlossener Pflege der Pflegebedürftige nochmals Hilfe bei Ausscheidung benötigt (z.B. plötzliches Erbrechen, erneuter Toilettengang), wird diese Leistung nochmals gewählt.

Diese Leistung umfasst die Hilfe bei Ausscheidungen, wie Darm- und Blasenentleerungen, Wechsel des Stomabeutels, Erbrochenes und Sputum (Schleim, Speichel). Sie beinhaltet alle notwendigen Hilfeleistungen, die bei einem ganzheitlichen Hilfe- und Unterstützungsbedarf bei der Ausscheidung notwendig sind. Dazu gehört auch das Aufsuchen der benötigten Räumlichkeiten. Die Hilfe bei der Ausscheidung bezieht sich je nach Pflegesituation auf die Unterstützung bei Inkontinenz und die Unterstützung beim Erbrechen.

Die Säuberung des Pflegebereichs von den Verunreinigungen durch Ausscheidung sowie ggf. die Entsorgung dieser Ausscheidung ist Bestandteil dieses Leistungskomplexes. Der Pflegebereich umfasst dabei Toilettenstuhl, Toilette und Waschbecken. Darüber hinausgehende Reinigung von Verschmutzungen ist Bestandteil der Hauswirtschaft.

Große Körperpflege mit Ganzkörperwäsche / Dusche

Grundkomplex:

  • An- / Auskleiden
  • Ganzkörperwäsche / Dusche einschließlich Transfer zur Waschgelegenheit und zurück bzw. Transfer der Waschutensilien zum Patienten
  • Mund- / Zahnpflege

Wählbare Leistungen:

  • Hilfe beim Aufsuchen / Verlassen des Bettes
  • Kämmen und / oder Rasieren
  • einfache Hilfe und Unterstützung bei Ausscheidungen / Wechsel der Inkontinenzhilfsmittel 

Der Leistungskomplex 2 setzt sich aus dem Grundkomplex und drei Wahlleistungen zusammen.

Der Grundkomplex des LK 2 ist nicht abwählbar.

An- / Auskleiden einschließlich der Auswahl der Kleidung, An- / Ausziehen von Stützstrümpfen, sowie An- und Ablegen von Körperersatzstücken.

Ganzkörperwaschen umfasst in der Regel das Waschen des Gesichtes, Oberkörpers, Rückens, Genitalbereiches/Gesäß und der Extremitäten im Bad oder auch im Bett, ggf. Haarwäsche und die Nagelpflege. Besondere Arten der Ganzkörperwäsche, wie z.B. basalstimulierende Bobathwäsche, sind Bestandteil dieser Leistung.

Das Machen und Richten des Bettes ist Bestandteil der Verrichtung.

Mund- und Zahnpflege einschließlich der Lippenpflege, Pflege der Zahnprothese und Mundhygiene.

Hilfe beim Aufsuchen oder Verlassen des Bettes.

Kämmen und oder Rasieren.

Einfache Hilfe / Unterstützung bei Ausscheidung.

Große erweiterte Körperpflege

Grundkomplex:

  • An- / Auskleiden
  • Vollbad
  • Mund- / Zahnpflege

Wählbare Leistungen:

  • Hilfe beim Aufsuchen / Verlassen des Bettes
  • Kämmen und / oder Rasieren
  • Einfache Hilfe und Unterstützung bei Ausscheidungen / Wechsel der Inkontinenzhilfsmittel

Der Leistungskomplex 3 setzt sich aus dem Grundkomplex und drei Wahlleistungen zusammen.

Der Grundkomplex des LK 3 ist nicht abwählbar.

An- / Auskleiden

Vollbad umfasst in der Regel das Reinigen des Gesichtes, Oberkörpers, Rückens, Genitalbereichs / Gesäß und der Extremitäten. Es umfasst in der Regel zusätzlich das Fußbad, die Haarwäsche, die Nagelpflege und die Hautpflege mit individuellen Pflegeprodukten zur Förderung des Wohlbefindens. Zum Vollbad gehören in der Regel folgende Verrichtungen: - Vorbereitung: Wassereinlauf, Temperatur überprüfen, Wäsche richten, Patienten vorbereiten und informieren, - Vollbad: Patient beim Hinsetzen unterstützen, Durchführung des Vollbades, Patientenbeobachtung, - Nachbereitung des Patienten: Transfer, abtrocknen, ggf. erforderliche Nachbereitung (z. B. Einreibung zur Körperpflege), Ankleiden, - Nachbereitung: Wanne säubern, Wäsche entsorgen.

Das Machen und Richten des Bettes ist Bestandteil der Verrichtung.

Mund- und Zahnpflege einschließlich der Lippenpflege, Pflege der   Zahnprothese und Mundhygiene.

Hilfe beim Aufsuchen oder Verlassen des Bettes.

Kämmen und / oder Rasieren.

Einfache Hilfe / Unterstützung bei Ausscheidung.

Spezielle Lagerung bei Bettlägerigkeit / Immobilität

Spezielle Lagerungsmaßnahmen dienen der körper- und situationsgerechten Lagerung innerhalb und außer halb des Bettes zur Vorbeugung von Sekundärerkrankungen und Linderung von Beschwerden unter Verwendung von Lagerungshilfsmitteln, ggf. Teilwechsel der Wäsche und Bett richten.

Dieser Leistungskomplex ist nur bei Bettlägerigkeit oder Immobilität abrechenbar.

Durch eine spezielle Lagerung können Sekundärerkrankungen bei Bettlägerigkeit oder Immobilität weitgehend verhindert werden. Die speziellen Lagerungsarten werden dem individuellen Bedarf angepasst und nach  aktuellen pflegefachlichen Erkenntnissen (z.B. Lagerung nach Bobath) durchgeführt. Lagerungshilfsmittel sind alle Materialien, die zur Lagerung geeignet sind. Die Lagerungs-art ist zu dokumentieren.

Maßnahmen zum körper- und situationsgerechten Liegen und Sitzen bei nicht immobilen Pflegebedürftigen sind im Sinne einer aktivierenden Pflege im Rahmen der einzelnen Verrichtungen zu erbringen und damit nicht gesondert vergütungsfähig.

Umfangreiche Hilfe und Unterstützung bei Ausscheidungen   

  • An- / Auskleiden
  • Hilfe beim Aufstehen
  • Hilfe / Unterstützung bei Ausscheidungen / Wechsel des Inkontinenzhilfsmittels
  • Intimpflege   

An- / Auskleiden

Hilfe beim Aufstehen und Aufsuchen der benötigten Räumlichkeiten und zurück.

Hilfe und Unterstützung bei Ausscheidungen, z.B. bei Inkontinenz, ggf. Kontinenztraining oder Obstipationsprophylaxe, z.B. beim Erbrechen, ggf. Anregung der ärztlichen Beratung bei Ausscheidungsproblemen, ggf. Wechseln der Bettwäsche und Kleidung.

Intimpflege einschließlich Hautpflege und Prophylaxen.

Dieser Leistungskomplex umfasst die Hilfe bei Ausscheidungen, wie Darm- und Blasenentleerungen, Wechsel des Stomabeutels, Erbrochenes und Sputum (Schleim, Speichel).

Er beinhaltet alle notwendigen Hilfeleistungen, die bei einem ganzheitlichen Hilfe- und Unterstützungsbedarf bei der Ausscheidung notwendig sind. Dazu gehört auch das Aufsuchen der benötigten Räumlichkeiten und zurück. Die Hilfe bei der Ausscheidung bezieht sich je nach Pflegesituation auf die Unterstützung bei Inkontinenz und die Unterstützung beim Erbrechen.

Die Säuberung des Pflegebereichs von den Verunreinigungen durch Ausscheidung sowie ggf. die Entsorgung dieser Ausscheidung ist Bestandteil dieses Leistungskomplexes. Darüber hinausgehende Reinigung von Verschmutzungen ist Bestandteil der Hauswirtschaft.

Der Leistungskomplex ist nur einmal pro Einsatz abrechenbar.

„Andi hilft“ mit Rat und Tat. An Ihrer Seite.

Unsere Kunden, ihr Wohlbefinden und ihre Lebensqualität stehen dabei im Mittelpunkt unseres Handelns.

Ihre Wertschätzung, als ganzheitliche Individuen aus Körper, Geist und Seele, die Achtung ihrer Würde und ein vertrauensvolles Miteinander sind unser oberstes Gebot.

Adresse

Andi hilft Pflegedienst GmbH
Ludwig-Schmank-Straße 11
63619 Bad Orb
06052 926 490 -0
06052 926 490 -8